Kontaktieren Sie uns über: info@zamann.co

Wassersparen gefährdet die Gesundheit

Warum Wassersparen die Gesundheit gefährdet

Warum Wassersparen die Gesundheit gefährdet

„Wasser ist ein kostbares Gut“, das ist uns mittlerweile in Fleisch und Blut über gegangen und wir lernen von Kindesbeinen an, den Verbrauch von Trinkwasser einzuschränken und beim Händewaschen, Zähneputzen und Duschen den Hahn abzudrehen, statt das Wasser einfach für einen Moment weiter laufen zu lassen. Dass diese Strategie den Geldbeutel schont, zeigt sich spätestens in der Jahresabrechnung der Stadtwerke, doch unserer Gesundheit ist das Wassersparen alles andere als zuträglich.

Stehendes Wasser wird „krank“.

Sobald der Wasserhahn zugedreht wird, steht das Wasser in der Leitung. Es erwärmt sich über die Rohre und beginnt, ideale Bedingungen für das Wachstum von Bakterien und Keimen anzunehmen. Je länger das Wasser in der warmen Leitung steht, desto länger haben Mikroorganismen Zeit, sich zu vermehren und zu gedeihen.

Die Rohrleitungen geben Partikel und Verunreinigungen an stehendes Wasser ab.

Wer in einem Altbau lebt, der kennt das Problem: Steht das Wasser länger in der Leitung, so löst es Ablagerungen von den Leitungsrohren, die als Verfärbungen und Trübungen sichtbar werden. Rotbraunes Wasser beispielsweise zeugt von Rostablagerungen in Eisenrohren und wird erst wieder klar, wenn frisches Wasser nachfließt bzw. das Rohr zur Genüge durchspült wurde.

Nicht alle Verunreinigungen sind so offensichtlich wie Rost.

Nicht in jedem Fall sind die Belastungen im stehenden Trinkwassers offensichtlich: Bleiablagerungen, Legionellen und Fäkalbakterien zum Beispiel kommen sehr häufig gerade in Warmwasserleitungen vor und werden in der Regel erst dann entdeckt, wenn bereits erste Krankheitssymptome aufgetaucht sind.

Regelmäßige Kontrolle und gleichmäßiger Fluss sind das A und O für gesundes Trinkwasser.

Die beste Garantie für gesundes Trinkwasser, auch in Ihrem Haus, ist, es immer so fließen zu lassen, dass es sich gar nicht erst mit unerwünschten Fremdstoffen anreichern kann. Regelmäßige Kontrollen der Trinkwasserqualität in Ihrem Hause bringen Verunreinigungen der Rohrleitungen und Armaturen ans Licht, noch bevor gesundheitliche Schäden entstehen. Als kompetenter Ansprechpartner sind wir an Ihrer Seite, behalten als zertifizierter Fachbetrieb Ihr Trinkwasser im Auge und beantworten jederzeit gern Ihre Fragen zu technischen und rechtlichen Aspekten Ihrer hausinternen Trinkwasserversorgung.