Kontaktieren Sie uns über: info@zamann.co

Leitungswasser vs. Mineralwasser: Was ist besser?

Mineralwasser vs. Leitungswasser

Leitungswasser vs. Mineralwasser: Was ist besser?

Die strengen Richtlinien der deutschen Trinkwasserverordnung sorgen dafür, dass das Wasser, das in unseren Hausanschluss eingespeist wird, sicher und völlig unbedenklich trinkbar ist als vollwertiger Ersatz für teure, im Handel erhältliche Mineralwasser.

Denn auch die tief gelegenen Quellen, aus denen die Mineralwasseranbieter die Flaschen befüllen, sind unter Umständen von Grundwasserverunreinigungen betroffen und nicht immer gänzlich unbelastet – wirkliche Sicherheit geben nur regelmäßige Kotrollen und ständige Wasseranalysen, die bei dem deutschen „Kraneberger“ den gesetzlichen Vorgaben entsprechend erheblich engmaschiger und strenger erfolgen, als bei in Flaschen abgefülltem Mineralwasser.

Die Stiftung Warentest hat im Juli 2016 verschiedene Mineralwasser und Leitungswasser gegenübergestellt und ausführlichen Vergleichstests unterzogen. (Vgl. hier) Das Ergebnis: Leitungswasser unterliegt strengeren Kontrollen, ist günstiger und besser aufbereitet als Mineralwasser und weist in nur wenigen Fällen einen geringeren Mineralstoffgehalt auf. Auch Geschmackstests haben keinen nennenswerten Vorteil teurer Wassers aus Flaschen ergeben, zwar gab es deutliche Unterschiede, die jedoch individuell sehr unterschiedlich bewertet wurden und daher zu keinen objektiven Testurteilen führten. Alles in allem stellte Stiftung Warentest fest, dass lediglich Menschen mit besonderen Bedürfnissen, die zum Beispiel eine erhöhte Zufuhr an Calcium haben, oder solchen, denen der Geschmack ihres Trinkwassers nicht zusagt, der Griff zur Mineralwasserflasche zu empfehlen ist.

Eine Ausnahme von dieser Empfehlung allerdings bilden Haushalte, deren hausinterne Wasserleitungen von Verschmutzungen, bakteriellen Belastungen und Schwermetallablagerungen betroffen sind und diese an das Trinkwasser abgeben. Durch Hausanschlüsse verunreinigtes Trinkwasser sollte auf keinen Fall getrunken werden, sondern muss vor dem Verzehr unbedingt aufbereitet oder durch in Flaschen abgefülltes Mineralwasser ersetzt werden!

Ob auch Ihr Trinkwasser der perfekte Ersatz teurer Mineralwasser ist und Sie sich das leidige Schleppen der schweren Wasserflaschen ersparen können, erfahren Sie über eine individuelle Wasseranalyse. Für nähere Infomationen und eine unverbindliche Beratung zu Ihrer hausinternen Wasserqualität steht Ihnen im südhessischen Lampertheim Zamann als zertifiziertes Fachunternehmen zur Seite. Auch auf Ihre Fragen zur Wasseraufbereitung und der Gewährleistung der individuellen hausinternen Wasserqualität haben wir Antworten und zeigen Ihnen gern mögliche Lösungswege.